Namibia 2018

Namibia 2018

In der Zeit vom 26. April - 10. Mai 2018 bin ich mit einer Gruppe Fotografen nach Namibia gereist. Auf unserer Fototour konnte ich meine Tour aus dem Jahr 2017 noch einmal verbessern und einige Goodies ausarbeiten. Auch ier wurden wir um das Team um Marion Kalms-Shiyoo von Afrika à la Carte Reisen bestens beraten und Sie arbeitet für uns wieder eine individuelle Reise aus. Auch diesmal unterstütze uns Herr Gerhard vont Flywest.de mit der Auswahl der Flüge.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Im Flugzeug kann ich heute einen herrlichen Sonnenaufgang erleben. Gegen 6:30 strahlt die Sonne in mein Fenster hinein und das ist auf ca. 11200m. Das ist ja schon mal klasse. Unser Anflug auf Johannisburg funktionierte auch gut und man garantiert uns vom Cockpit aus, dass wir, obwohl wir 15 Minuten…
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Ich werde heute Morgen schon um 4:30 Uhr wach, nachdem ich nach dem ganzen Stress mit dem Koffer und einem sehr schönen Abend in Joes Beerhouse einfach nur ins Koma gefallen war. Was kann man also machen: Man packt seine Sachen wieder ein, überlegt sich die Fahrtstrecke des heutigen Tages…
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Nach unserem Frühstück fahren wir heute Morgen gegen 9:00 Uhr los. Zuerst durchquerten wir die Kalahari und immer wieder waren Felder mit gelben Blumen in der Wüste zu sehen. Gegen Mittag erreichten wir durch zahlreiche Fotostopps Mariental. Dort machen wir einen kleine Mittagspause und es geht über Maltahöhe in Richtung…
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Unser Tag startet mit nicht gemachten Frühstückspaketen. Die müssen wir uns dann zuerst noch selbst machen und so startet unsere Tour zum Sossusvlei eine halbe Stunde später. Das ist jedoch nicht so schlimm, da man seit diesem Jahr die Uhren in Namibia nicht mehr umstellt. Das bedeutet, das Nationalparktor, welches…
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Es beginnt schon wieder merkwürdig. Nachdem ich mein Zimmer heute Morgen geräumt habe und an der Rezeption bezahlen will, muss ich nur ein Mineralwasser für zwei Tage bezahlen.Die anderen müssen zwischen einem Abendessen und zwei Abendessen bezahlen. Da wir gestern so behandelt wurden, habe ich einfach meinen Mund gehalten und…
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Wir frühstücken um 7:00 Uhr und fahren nach Walvis Bay. Dort haben wir, durch den Tipp von Franz Krausen, dem ich hiermit noch einmal danken möchte, eine Katamaran Tour gebucht. Es geht hinaus bis zum Leuchtturm und zu den Seehundbänken. Auf unserer Tour begleiten uns Pelikane, Seehunde und Kormorane. Es…
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Unser Weg in Richtung Erongo Gebirge startet heute gegen 8:45 Uhr. Zunächst fahren wir die „Autobahn“ in Richtung Windhoek. Nach gut einer Stunde erwartet uns ein Abzweig, an dem wir auf einen Ort mit Edelsteinverkäufer treffen. Wir kommen mit den Bewohnern ins Gespräch und dürfen sie dann auch fotografieren. Wenn…
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Zunächst sind wir heute ins Living Darmaraland Museum gefahren. Dort haben wir die Ureinwohner in ihren historischen Unterkünften gesehen. Stefan meint, dass dies ein wenig an das Freilichtmuseum in Kommern erinnert und ich kann ihm nur zustimmen. Nach der Vorführung und der Besichtigung ging es dann weitere 150 km in…
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Unser Ziel ist heute der Etosha Nationalpark. Aus dem Vorjahr war ich über die Vielfalt der Tiere begeistert und ich hoffe, dass es auch in diesem Jahr so sein wird. Wir erreichen unser Camp schon um 12:30 Uhr. Diese ist diesmal sehr ungewöhnlich, aber dennoch sehr schön. Sie sieht wie…
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Zweiter Tag im Etosha Nationalpark. Wir müssen zur Halali Lodge im Park und werden uns diesmal keiner geführten Tour anschließen. Nach den ersten drei Stunden haben wir schon genauso viele Tiere wie am Vortag gesehen. Nur der Löwe fehlt noch. Diesmal nehmen wir uns jedoch wesentlich mehr Zeit zum Fotografieren,…
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Nachdem heute Nacht die Fahrzeugalarmanlage dreimal losging und ich beim Frühstück etwas müde bin, starten wir den Tag etwas ruhiger. Durch den Etosha fahren wir ganz gemütlich in die Richtung unserer nächsten Lodge. Schnell geht es sowieso nicht, da hier eine Giraffe, dort einige Zebras und zum Schluss eine Elefantenherde…
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Wir starten heute ganz gemütlich und unsere Fahrt führt uns in Richtung Süden. Zunächst machen wir nach ca. 3 Stunden einen Stopp auf einer Gepardenaufzuchtstation. Dort werden junge Geparden von Farmern abgegeben, die vorher deren Mutter erschossen haben. Viele Farmer in Namibia glauben, dass Geparden deren Vieh anfällt. Doch bei…
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Wie geht’s weiter. Wir sind heute aus dem Waterbergbereich direkt in Richtung Windhoek gefahren. Es gibt jedoch noch eine kurze Pause in Okahandja, wo wir uns einen Holzmarkt ansehen. In Windhoek selbst haben wir zunächst auc noch eine kurze Pause eingelegt. In dieser Zeit versuche ich uns für die Rückreise…